Unsere Geschichte
2276
page-template,page-template-contact-page,page-template-contact-page-php,page,page-id-2276,stockholm-core-1.2.1,select-theme-ver-5.2.1,ajax_fade,page_not_loaded,paspartu_enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Rückblick auf 20 Jahre Evistone…

Gaetano FERRARA, wer sind Sie?

GF / Ich bin vor allem jemand, der neugierig ist und sich für die Welt um mich herum begeistert. Wenn ich eine Idee habe, muss ich sie sofort in die Tat umsetzen. Als gelernter Elektromechaniker liebe ich es, meine Arbeitsmittel anzupassen und zu entfremden, um auch mal ungewöhnliche Projekte durchführen zu können.

Wie arbeiten Sie?

GF / Durch einen eher puristischen und minimalistischen Stil möchte ich den Schwerpunkt auf rohe Materialien legen, um das Überflüssige loszuwerden und zum Wesentlichen zurückzukehren.

Wie haben Ihnen Ihre Wurzeln geholfen, der Mann zu werden, der Sie heute sind?

Meine Arbeit als Künstler ist direkt mit meinem Lebensweg und meinem Familienerbe verbunden. Als jüngstes von sechs Kindern wurde ich schon als Kind von meinem Vater, der gelernter Maurer war, ausgebildet. Manchmal nahm er abends ein Stück Metall, erhitzte es im Kamin und zeigte uns, wie man es bearbeitet, wie man es modelliert. Wir hatten auch eine Werkstatt unter dem Haus, wo mein Vater und meine Brüder in Stein gearbeitet haben. So wurde ich schon sehr früh in das Schneiden und Gestalten dieses edlen Materials eingeweiht.

 

Als Teenager lernte ich von meinem Onkel, einem Tischler, die Holzbearbeitung. Mit 18 Jahren stieg ich in den Familienbetrieb ein und absolvierte gleichzeitig ein Abendstudium der Elektromechanik. Ich liebte es, die Maschinen in unserer Werkstatt zu reparieren und anzupassen. Bald wollte ich meine eigenen Maschinen bauen, um meine Leistungsfähigkeit und meine Schöpferkraft zu verbessern. Danach reiste ich nach Frankreich, in die Schweiz, nach Italien… Ich wurde in neuen Techniken geschult, um die Weiterverarbeitung von Rohstoffen zu vertiefen.

Erzählen Sie uns, wie das Evistone-Abenteuer entstanden ist.

GF / Es war in den frühen 2000er Jahren, als ich mich selbständig machte. Ich habe sofort in die Technik investiert. In der Tat war ich einer der ersten, der ein Bearbeitungszentrum in der Region Hauts-Sarts besaß, in der wir ansässig sind.

Wir entwickeln Produktreihen für Bäder, Küchen und Möbel der Spitzenklasse. Wir haben an einer Vielzahl von Messen in der ganzen Welt teilgenommen, wie z.B. Paris, Amsterdam, Dubai, Katar und nicht zu vergessen Belgien. Die dabei entstandenen Begegnungen haben es uns ermöglicht, prestigeträchtige Projekte zu verwirklichen.

Und heute, 20 Jahre später, wie hat sich Evistone entwickelt?

GF / 20 Jahre später, die Welt hat sich verändert… Evistone hat sich angepasst. Heute setzen wir uns dafür ein, den Designmarkt für den Verbraucher zu öffnen, ihm zu ermöglichen, ein Einzelstück zu besitzen, mit ihm an einem Projekt zu arbeiten, das ihm wichtig ist.

 

Anfänglich auf Bäder spezialisiert, haben wir dann Küchen, Bücherschränke, Kamine, Arbeitsplatten, Treppen, Fernsehmöbel, Spiegel, Bars, Heizkörperverkleidungen…

 

Seit 2020 haben wir die Fläche unserer Werkstatt verdoppelt und sie mit Maschinen der neuesten Technologie ausgestattet, um eine neue Reihe einzigartiger Tische und unsere neue Spa & Pool-Kollektion von Pools, Whirlpools, Schwimmkorridoren, Wellnessbereichen… anzubieten, die Sie in unserem Ausstellungsraum entdecken können.

Was sind Ihrer Meinung nach die Stärken von Evistone?

GF / Wenn Sie zu Evistone kommen, ist jedem Kunden eine seriöse und sorgfältige Arbeit garantiert. Unsere Möbel haben die Besonderheit, einzigartig, stilvoll und zeitlos zu sein.

Unsere Mehrwerte liegen sowohl in der vollständigen Kontrolle der Fertigungskette (wir führen alles in unserer Werkstatt aus) als auch in den 4 Hauptmaterialien, die Stein, Stahl, Holz und Glas sind.

Wie wird sich Evistone Ihrer Meinung nach weiterentwickeln, was sind die zukünftigen Herausforderungen?

GF / Niemand kann die Zukunft vorhersagen, aber unsere Stärke war es schon immer, vorauszudenken. Wir haben uns immer an die Erwartungen unserer Kunden, an die Entwicklung des Marktes angepasst… Heute kehren wir mit aller Kraft zurück zu Authentizität, Natürlichkeit und Nachhaltigkeit. Wir haben nicht auf diese Erkenntnis gewartet, bevor wir gehandelt haben. Wir haben schon immer in dieser Richtung mit edlen Materialien gearbeitet.

Wir wollen prestigeträchtige Möbel schaffen, die den Test der Zeit bestehen…